19.08.2020 – Fan.Tastic Females
388
post-template-default,single,single-post,postid-388,single-format-standard,bridge-core-2.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-20.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default

19.08.2020 – Fan.Tastic Fema­les

Ab dem 19.08.2020 in der Bil­dungs­stät­te Anne-Frank zu sehen: Fuß­ball und Fan­kul­tur – nur was für Män­ner? Von wegen! Aber was wis­sen wir eigent­lich über Frau­en in den Fan­sze­nen Euro­pas? Was für Geschich­ten haben sie zu erzäh­len und wie ist ihre Sicht auf „die schöns­te Neben­sa­che der Welt“?

Klar ist: Ent­ge­gen der Geschlech­ter­ste­reot­py­en gab von Beginn an auch Frau­en in den Fuß­ball­sta­di­en – oft nicht offi­zi­ell, manch­mal nicht erwünscht und auch nicht über­all sicht­bar, aber sie waren schon immer da. Nur dort, wo es Bücher und Inter­views über den Fuß­ball oder sei­ne Fans gibt, sind es bis heu­te sel­ten Frau­en, die die Geschich­ten erzäh­len. Eben­so ste­hen weib­li­che Fans kaum je im Mit­tel­punkt exis­tie­ren­der Fan- oder Fuß­ball­le­gen­den.

Das Pro­jekt Fan.Tastic Fema­les – Foot­ball Her.Story möch­te des­halb die Geschich­ten fan.tastischer Frau­en erzäh­len — über Ihre Lie­be und Lei­den­schaft für den Sport, über ihren Weg auf die Tri­bü­nen, ihre groß­ar­tigs­ten, ein­drucks­volls­ten, lus­tigs­ten aber auch ihre weni­ger schö­nen Momen­te im Fuß­ball. In einer bis­lang ein­zig­ar­ti­gen Aus­stel­lung, von Fans für Fans gemacht, sol­len die Viel­falt und die Rea­li­tä­ten weib­li­cher Fan­kul­tur im euro­päi­schen Fuß­ball (und dar­über hin­aus) gezeigt wer­den – aus der Per­spek­ti­ve der Protagonist*innen selbst.

Die Aus­stel­lung wird orga­ni­siert von Mit­glie­dern des Netz­werks Foot­ball Sup­por­ters Euro­pe (FSE), wird ab Spät­som­mer in Euro­pa auf Tour gehen und in Frank­furt Halt machen. Das Frau­en­re­fe­rat ist betei­ligt an der Orga­ni­sa­ti­on eines Rah­men­pro­gram­mes zum The­ma „Frau­en* & Fuss­ball“.