Ausstellung „EXTREME VERÄNDERUNG“
1243
post-template-default,single,single-post,postid-1243,single-format-standard,bridge-core-2.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-20.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default

Aus­stel­lung „EXTREME VERÄNDERUNG“

Aus­stel­lung zum Foto­pro­jekt
„Ich will mein Leben extrem ver­än­dern“
des Frau­en­re­fe­rats Frank­furt mit
der Künst­le­rin San­dra Mann

3. April 2022 – 29. Mai 2022
Haus am Dom, Dom­platz 3, 60311 Frank­furt am Main
Eröff­nung und Sonn­tags-Mati­née:
3. April 2022, 13 Uhr
Öff­nungs­zei­ten:
Mon­tag bis Frei­tag 9 bis 17 Uhr,
Sams­tag und Sonn­tag 11 bis 17 Uhr
Der Ein­tritt ist frei

Die Foto­aus­stel­lung der Künst­le­rin San­dra Mann im Haus am Dom in Frank­furt zeigt Foto­gra­fi­en aus dem Bild­band „Ich will mein Leben extrem ver­än­dern“.

Por­trä­tiert wur­den fünf Frau­en, Ayan, Heba, Helen, Maryam und Wend-Yii­da, die seit 2015 als Geflüch­te­te nach Frank­furt gekom­men sind. Ihre Geschich­ten – vom Ankom­men in Deutsch­land bis heu­te — will das Frau­en­re­fe­rat exem­pla­risch im Haus am Dom in Frank­furt erzäh­len. San­dra Mann hat die Frau­en fast zwei Jah­ren beglei­tet und mit der Kame­ra ihre beson­de­ren Lebens­be­din­gun­gen fest­ge­hal­ten. Die beein­dru­cken­den Foto­gra­fi­en zei­gen authen­ti­sche Sze­nen aus dem Leben der Frau­en, aber auch insze­nier­te Auf­nah­men im soge­nann­ten „White Room“ der Künst­le­rin.

Das Pro­jekt ist im Rah­men der Kam­pa­gne „Kli­schee­freie Zone Frank­furt“ des Frau­en­re­fe­rats ent­stan­den, ent­wi­ckelt und geför­dert wor­den.

Der Bild­band „Ich will mich extrem ver­än­dern“ ist im Buch­han­del (mit der ISBN 978 3940 599 094) zum Preis von 18 Euro oder direkt beim Niz­za Ver­lag erhält­lich: per Mail unter frankfurt@nizzaverlag.de oder online unter Niz­za-Bestel­lung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Eröff­nungs­pro­gramm im Ein­la­dungs-Fly­er.

Foto: Ayan im „White Room“ im Foto­stu­dio von San­dra Mann © San­dra Mann