Digital Feminists
672
page-template-default,page,page-id-672,bridge-core-2.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-20.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default

This is what a femi­nist looks like – in Frank­furt

Ein digi­ta­les Event

Um die Kon­ti­nui­tät und Aktua­li­tät femi­nis­ti­scher The­men und Kämp­fe in Frank­furt auf­zu­zei­gen, initi­ier­te das Frau­en­re­fe­rat das Foto­pro­jekt „This is what a femi­nist looks like – in Frank­furt“, das in Zusam­men­ar­beit mit Foto­gra­fin Katha­ri­na Dub­no umge­setzt wird. Wir zei­gen: Im Kampf für eine gerech­te und viel­fäl­ti­ge Welt gibt es vie­le Mitstreiter*innen. Jen­seits von Kli­schees prä­sen­tie­ren sich Frankfurter*innen an Plät­zen, die sie in ihren femi­nis­ti­schen Kämp­fen inspi­rie­ren. Die Bot­schaft der Bil­der: Feminist*innen sind viel­fäl­tig und ihre Kämp­fe fin­den an vie­len Orten statt.

Par­al­lel zur Aus­stel­lung in der Heus­sen­stamm-Gale­rie waren im März ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen unter dem Mot­to „take over Brau­bach­stra­ße“ geplant, die auf­grund der Pan­de­mie lei­der aus­fal­len muss­ten. Die aus­ge­fal­le­nen Ver­an­stal­tun­gen wur­den digi­ta­li­siert und in unter­schied­li­chen For­ma­ten auf­be­rei­tet.

So ist eine digi­ta­le Ver­an­stal­tungs­rei­he ent­stan­den, die ver­schie­de­ne Stim­men und Sta­tio­nen des Pro­jekts auf­greift – ein Mosa­ik, das die Viel­falt und Stär­ke Frank­fur­ter Femi­nis­men zeigt. Eine Ermu­ti­gung im Kampf für eine gewalt­freie und selbst­be­stimm­te Gesell­schaft, die auf Ver­bun­den­heit und Zusam­men­halt setzt. In Zei­ten von Anti­fe­mi­nis­mus, Ras­sis­mus und rech­tem Ter­ror stel­len die Feminist*innen in Frank­furt fest: Das Pro­jekt ist mehr als ein Bild. Es steht für Wut, Mut und Soli­da­ri­tät.

Dr. des. Harpreet Kaur Cho­lia und Aisha Cama­ra neh­men Sie mit auf die­se digi­ta­le Rei­se. Sie beglei­ten die Ver­an­stal­tun­gen und das Pro­jekt in Form von Refle­xio­nen. So brin­gen die bei­den Mode­ra­to­rin­nen Feminist*innen, Bil­der und State­ments des Pro­jekts „This is what a femi­nist looks like – in Frank­furt“ zusam­men.

Gezeigt wer­den unter ande­rem die Video-Audio­in­stal­la­ti­on von Ange­la Schmitt-Glä­ser sowie das femi­nis­ti­sche Genera­tio­nen­ge­spräch „Irri­ta­tio­nen, Inspi­ra­tio­nen und Inter­ven­tio­nen“ und die Podi­ums­dis­kus­si­on zum The­ma „resistance&identity“ im Rah­men der Aus­stel­lung RESISTANCE & SENSIBILITY im Foto­gra­fie Forum Frank­furt.

Ab dem 10. Sep­tem­ber 2020 wird der digi­ta­le „take over“ der Por­trät-Rei­he auf die­ser Web­site und auf dem Insta­gram-Kanal des Frau­en­re­fe­rats fort­ge­setzt! Schau­en Sie regel­mä­ßig vor­bei und ler­nen sie neue und alte Mitstreiter*innen sowie Orte in Frank­furt ken­nen.

(1) This is how we sound

Eine Audio-/Vi­deo­in­stal­la­ti­on von Ange­la Schmitt-Glä­ser

(1.1) Wenn wir nach­den­ken über:

Zuhau­se / Ver­än­de­rungs­macht / Sicht­bar­keit

(1.2) Wenn wir nach­den­ken über:

Die Pest / Die Hälf­te des Him­mels / Wider­stän­dig­keit

(2) Reflec­tions I

Kön­nen wir uns gegen­sei­tig anschau­en? Über eine soli­da­ri­sche Gesell­schaft.
Aisha Cama­ra und Dr. des. Harpreet Kaur Cho­lia im Gespräch.

(3) This is how we see

the power of image

Celi­na Luns­ford exp­lains Dona­ta Pizzi’s exhi­bi­ti­on

Resis­tan­ce and Iden­ti­ty (I)

Panel Talk, mode­riert von Aisha Cama­ra

Resis­tan­ce and Iden­ti­ty (II)

Gespräch mit Chris­tel­le Nkwen­dia-Ngnoub­amd­jum und Aisha Cama­ra

(4) Reflec­tions II

Inter­sek­tio­na­le Rea­li­tä­ten: Wie kön­nen wir zusam­men eine bes­se­re „Poli­tics of Care“ gestal­ten?
Aisha Cama­ra und Dr. des. Harpreet Kaur Cho­lia im Gespräch

(5) This is how we learn and grow

Irri­ta­tio­nen, Inspi­ra­tio­nen und Inter­ven­tio­nen. Ein femi­nis­ti­sches Genera­tio­nen­ge­spräch.
Mode­riert von  Dr. des. Harpreet Kaur Cho­lia

Begrü­ßung durch Lin­da Kager­bau­er / Com­mu­ni­ty, Fami­lie, Wahl­fa­mi­lie
Irri­ta­tio­nen
Das Aus­han­deln von Bünd­nis­sen
Strei­ten wir gut?
Wei­ter­den­ken. Für die Feminist*innen von Mor­gen.

(6) Reflec­tions III

Unse­re Welt: Räu­me gestal­ten
Aisha Cama­ra und Dr. des. Harpreet Kaur Cho­lia im Gespräch